Shorty A+B

Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel S1 S2 (blau,rot)
Länge: Gesamt ca. 780 m

Da Ansa

Schwierigkeitsgrad: mittel  S2 (rot)
Länge: ca. 1,2 km

ROCK'n'roller

Schwierigkeitsgrad: schwer S3 (schwarz)
Länge: 900 m

Hillbilly BypAss

Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel S1-S2 (rot)
Länge: 430 m
Verbindung '' da Ansa" - ''rock n roller"

Mtb Singletrailskala

Die Singletrail Skala wurde von ambitionierten Bikesportlern entwickelt und gibt Auskunft darüber, wie anspruchsvoll ein Trail ist. Diese MTB-Skala ist eine wichtige Referenz, die auch von offiziellen Verbänden anerkannt wird.

S0 - sehr leicht


S1 - leicht:

Hier kann man mit kleineren Hindernissen wie Wurzeln oder Steinen rechnen. Teilweise nicht gefestigter Untergrund und die Kurven werden enger, aber ohne Spitzkehren. Das maximale Gefälle beträgt hier 40%.

S2 - mittel:

Der Schwierigkeitsgrad wächst und es sind größere Steine und Wurzeln zu erwarten. Selten fester Boden unter den Rädern und es kommen flache Stufen oder Treppen vor. Engere Kurven sind ebenfalls regelmäßig zu fahren und die Steilheit kann bis zu 70% betragen.

S3 - schwer:

In dieser Kategorie bewegt man sich bereits in verblocktem Gelände mit größeren Felsbrocken bzw. längeren Wurzelpassagen. Spitzkehren und Schrägfahrten kommen vor und man muss häufig mit losem Untergrund rechnen. Regelmäßige Gefälle von 70% sind vorhanden.

S4 - sehr schwer


S5 - extrem schwer

TrailRules

  • Auf allen Trails besteht zwingende Helmpflicht.
  • Weitere Schutzausrüstung wird empfohlen (Knie, Ellbogen, Rückenprotektor, usw.).
  • Nimm Rücksicht auf die Natur und halte die Trails sauber.
  • Schätze dein Fahrkönnen richtig ein und passe deine Geschwindigkeit den Trailbedingungen an (Regen, Schnee, Nebel,...).
  • In unübersichtlichen Streckenabschnitten nicht aufhalten. Beim Stehenbleiben die Strecke so verlassen, dass ein ungehindertes Vorbeifahren Nachfolgender ermöglicht wird.
  • Fahrräder nicht auf der Strecke ablegen
  • Das Bergauffahren und Bergaufschieben ist nur auf dem dafür vorgesehenem Uphill Trail erlaubt. Auf allen anderen gekennzeichneten Lines ist Bergauffahren und - schieben verboten. 
  • Nimm Rücksicht auf langsamere Fahrer
  • Hinweis- und Verbotsschildern ist Folge zu leisten.
  • Das Fahren abseits markierter Mountainbike-Trails, sowie gegen die Fahrtrichtung ist strengstens verboten - Zuwiderhandeln zieht rechtliche Konsequenzen nach sich.
  • Änderungen bzw. Zubauten auf den genehmigten Strecken sind nur durch Absprache mit dem Betreiber erlaubt
  • Die Benützung der markierten Radrouten ist nur in den vertraglich fixierten Zeiträumen gestattet: 
  • Ab 15. April, September von 8:00 –18:00 Uhr 
  • Mai bis August von 7:00 –19:00 Uhr
  • Bis 15. Oktober von 9:00 –17:00 Uhr 
  • Respektvoller Umgang mit Grundbesitzerinnen und Grundbesitzern, Jagd- und Forstpersonal!


Hinweis:
Das Befahren der Strecke erfolgt auf eigene Gefahr! Für Unfälle oder Sachbeschädigungen wird keine Haftung übernommen. Den Anweisungen des Vereins sowie sämtlicher Hinweisschilder ist Folge zu leisten.


Liebe Bikerinnen und Biker!


Das Befahren der Strecken im Singletrailpark Josiberg Trails erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfälle oder Sachbeschädigungen wird keine Haftung übernommen. Als Mountainbikerin oder Mountainbiker übst du deinen Sport auf eigenes Risiko aus. Du bist dir bewusst, dass dieser Sport mit Risiken verbunden ist. Das Abschließen einer Unfallversicherung und Privathaftpflichtversicherung für Schäden gegenüber Dritten wird empfohlen. 
 
Die Josiberg Trails wurden von "am Radl - trailbuildung & bikeschool" mit Unterstützung des Vereins "MTB Josefsberg" erbaut. Aus Respekt gegenüber den Betreibern, Grundbesitzern und den Strecken gegenüber, sowie um die Sicherheit für alle zu gewährleisten, sind neben den Trailrules folgende Regeln zu befolgen.


BENÜTZUNGSBESTIMMUNGEN

 Anordnungen des Personals von Josiberg Trails ist Folge zu leisten.
Es ist strengstens verboten die Strecken zu verändern, zu blockieren oder sonstwie zu beschädigen.
Gröbere Schäden an den Strecken bitte mit Foto und Angabe des Trails an info@josibergtrails.at melden.
Minderjährige dürfen die Strecken nur in Begleitung oder mit schriftlicher Zustimmung eines Erziehungsberechtigten befahren.
Die Strecken dürfen nur während der Öffnungszeiten und bei Trockenheit befahren werden.
Das Befahren der Strecken ist nur Personen gestattet, welche über die entsprechenden körperlichen und mentalen Voraussetzungen verfügen. Das Befahren unter Einfluss von Alkohol oder Drogen ist strengstens verboten.
Die Benutzung von E-bikes ist auf allen Strecken des Trailcenters gestattet, es gelten die gleichen Regeln und Bestimmungen wie für normale Mountainbiker. 
Aus Sicherheitsgründen, Witterungsbedingungen oder Bauarbeiten können jederzeit die gesamte Strecke oder einzelne Streckenabschnitte gesperrt oder nur eingeschränkt befahrbar sein.
Bei Unfällen ist jede Person zur Hilfeleistung verpflichtet. Es wird empfohlen stets ein Mobiltelefon mit sich zu führen.

Notruf: 140

Ortsangabe: Josiberg Trails
Zone - Farbmarkierung entlang der Trails
an Einsatzkräften mitteilen.

Die Nutzung der Josiberg Trails Infrastruktur für kommerzielle Zwecke ist generell untersagt. In Absprache mit dem Betreiber kann eine Nutzungsgenehmigung vereinbart werden. Kontakt bitte via Email an info@josibergtrails.at. 


Go ride your bike 

No Dig no Ride